Beratung

 

Die Verwendung eines guten Schuhspanners hat entscheidenden Einfluss auf die Lebensdauer und den Zustand Ihrer Schuhe. Mit dem richtigen Schuhspanner und ein wenig Pflege können Sie Ihre Schuhe jahrelang in Gebrauch halten. Doch Schuhspanner ist nicht gleich Schuhspanner, vor manchen Modellen, wie beispielsweise Spiralspannern, muß sogar gewarnt werden. Doch was macht einen guten Schuhspanner eigentlich aus?

 

 

 

ANPASSUNG

Schuhe sind sehr unterschiedlich. Schuhspanner müssen daher unbedingt die Möglichkeit bieten, diese für jedes Paar individuell anzupassen. Dies setzt ein geteiltes Vorderblatt mit einer Einstellmöglichkeit voraus, über das die Breite des Schuhspanners fixiert werden kann. 

FEDERN

Eine optimale Passgenauigkeit ist nur durch einen stufenlosen Einstellmechanismus mit Doppelteleskop-Federn zu erzielen. Diese sollten eine ausreichende Federkraft von mind. 7 Newton aufweisen, um auch noch nach Jahren ihren Dienst tun zu können.

MATERIAL

Ein guter Schuhspanner ist – mit Ausnahme extraleichter Reiseschuhspanner – aus Holz gefertigt, da dieses relativ schnell und schonend die Feuchtigkeit aus dem Schuh aufnimmt, damit sich Lauffalten und Dellen nicht verfestigen. Voraussetzung für eine optimale Saugfähigkeit ist, dass das Holz unlackiert ist. Traditionell hat sich für hochwertige Schuhspanner echtes Zedernholz als erste und einzige Wahl etabliert. 

GRIFFSTÜCK

Um einer jahrelangen Verwendung Stand zu halten, empfiehlt sich ein Griffstück aus Holz, das nahtlos aus dem Fersenteil gefräst wurde. Dies ist nicht nur die stabilste, sondern auch bequemste Möglichkeit den Schuhspanner einfach in den Schuh einzusetzen und ihn wieder herauszunehmen.

PASSFORM

Damit der Schuhspanner den Schuh gut ausfüllt – und zwar vorne ebenso wie an der Ferse, muss er dem ursprünglichen Leisten und somit dem menschlichen Fuß möglichst ähnlich sein. Außerdem sollte der Schuhspanner in Einzelgrößen (zB. 43) verfügbar sein und nicht mehrere Schuhgrößen (zB. 43/44) gleichzeitig abdecken.

FERSENFORM

Eine voll ausgebildete Ferse ist von wesentlicher Bedeutung. Verfügt ein Schuhspanner darüber nicht, ist die Beschädigung der Fersenkappe Ihres Schuhs nahezu unvermeidlich. Spiralspanner sind daher unbedingt zu vermeiden. 

HERSTELLER

Die Schuhspanner verschiedener Anbieter wirken auf Bildern, insbesondere im Internet, vergleichsweise ähnlich. Die Enttäuschung folgt jedoch spätestens beim Auspacken. Geben Sie daher einem Markenhersteller den Vorzug - Ihre Schuhe sollten es Ihnen wert sein. 

VERARBEITUNG
Gute Schuhspanner sind in einem Stück gefertigt und nicht – wie bei billigen Nachahmer-Produkten – aus mehreren verleimten Holzschichten. Die sorgfältige Verarbeitung zeigt sich darüber hinaus in einer angenehm glatten Oberfläche und soliden Beschlägen. Nur wenn Schuhspanner in bester handwerklicher Qualität hergestellt sind, haben Sie lange Freude daran.
PREIS

Bekanntlich hat Qualität ihren Preis, insbesondere bei Produkten wie Schuhspannern mit einem hohen Handarbeitsanteil. Vermeintliche Schnäppchen müssen am Ende meist teuer bezahlt werden.